Bildung und Teilhabe

Kunstlehrerin mit zwei Kindern
© Ingo Bartussek/Fotolia.com 2012

Mit dem Bildungs- und Teilhabepaket der Bundesregierung können einkommens- schwache Familien zusätzliche finanzielle Unterstützung für Bildungs- und Freizeit- angebote erhalten. Ob für Nachhilfe, das Mittagessen in der Kindertagesstätte oder Schule, Schulmaterial oder den Sportverein - das Geld kann gezielt für die Förderung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eingesetzt werden. Federführende und koordinierende Stelle ist der Kreis Soest. Jedoch können Empfänger des Arbeitslosengeldes-II ihre Unterlagen beim Jobcenter einreichen, wo sie auch direkt vor Ort bearbeitet werden.

Das Wichtigste in Kürze

Zum 1. August 2019 ist das Starke-Familien-Gesetz in Kraft getreten. Dadurch wird es für Sie einfacher, Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket zu bekommen. Leistungen zur Bildung und Teilhabe können die Übernahme von Kosten für diese Angebote sein:

  • Mittagessen in Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen
  • Ausflüge und Klassenfahrten
  • Lernförderung (Nachhilfe)
  • Schülerbeförderung (Schulbus o.Ä.)
  • Freizeitaktivitäten (u.a. Sport, Musik, Freizeit)
  • Schulbedarf (Hefte, Schreibmaterial, Schulrucksack o.Ä.)

Nur für die Übernahme von Kosten für eine Lernförderung muss ein gesonderter Antrag gestellt werden. Für alle anderen Unterstützungsangebote sind keine Anträge, sondern nur die untenstehenden Nachweise (Anlagen) erforderlich.

Kontakt

Haben Sie Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter der Nummer: 02921 - 106 500.